Folsäure kaufen – die besten Präparate 2017

Der Markt an Nahrungsergänzungsmitteln, Vitaminen in Pillenform und sonstigen „Gesundbrunnen“ boomt. Nicht ganz einfach, hier einen Überblick darüber zu behalten, welche Produkte sinnvoll sind, welche gesundheitlichen Nutzen bringen und von welchen man lieber die Finger lassen sollte.

Die meisten Vitamine in Tablettenform bringen nur wenig – von bestimmten Beschwerdeformen einmal abgesehen. Anders sieht es mit der als Vitamin B9 bezeichneten Folsäure aus.
Laut Experten sind hierzulande bis zu 80 Prozent der Menschen eher unter – denn überversorgt. Obwohl Folsäure in Nahrungsmitteln vorkommt, reicht das meist nicht aus, um dem Organismus die benötigte Menge an Folsäure zu geben.

Das liegt daran, dass das Vitamin aus dem B-Komplex hitze- und lichtempfindlich ist. Dadurch gehen die wertvollen Nährstoffe spätestens beim Erhitzen der Lebensmittel zu einem großen Teil verloren.

Folsäure kommt in tierischen Innereien vor, in dunklem Blattgemüse, in Hefen und Weizenkleie. Der zweite Punkt liegt in der schlechten Bioverfügbarkeit von natürlich vorkommendem Folat begründet. Der Körper muss über die Nahrung aufgenommene Folsäure – fachlich richtig „Nahrungsfolat“ – erst aufspalten, bevor er es verwerten kann. Nicht so bei künstlich hergestellter Folsäure. Diese Form kann der Organismus zu 100 Prozent verwerten. Doch welche synthetischen Folsäure Präparate sind sinnvoll und bringen der Gesundheit effektiven Nutzen?

Synthetische Folsäure

Die meisten Nahrungsergänzungsmittel oder künstlichen Vitamine haben einen eher einen schlechten Ruf. Folsäure nicht – im Gegenteil. Aufgrund der Bioverfügbarkeit wird chemisch hergestellte Folsäure von Ärzten bei einem Mangel empfohlen, ganz besonders gilt das für Frauen, die sich mit dem Wunsch nach Nachwuchs tragen. Mindestens drei Monate, bevor es zu einer Schwangerschaft kommt, sollten deshalb künftige Mütter mindestens 550 Folat-Äquivalent zusätzlich zu einer folatreichen Nahrung einnehmen.

Folsäure aus Tabletten wird vom Organismus voll aufgenommen und verursacht keine Nebenwirkungen. Außer bei der Einnahme anderer, bestimmter Medikamente. Deswegen ist das vertrauensvolle Gespräch mit dem behandelnden Arzt unerlässlich. Folsäure selbst kann zwar nicht überdosiert werden, doch es kann die Wirkung anderer Medikamente herabsetzen. Zudem sorgt eine zu hohe Folsäure-Dosierung dafür, dass ein eventuelle bestehender Vitamin B12 Mangel nicht entdeckt wird.

Die Umrechnungsformel

Um die Dosierung korrekt berechnen zu können, wurde folgende Formel entwickelt. Die Wissenschaft geht dabei davon aus, dass natürlich vorkommendes Nahrungsfolat nur zu 50 Prozent vom Organismus verwertet werden kann. Damit dies nicht in einen Widerspruch zu synthetischer Folsäure gerät, wurde diese Formel bestimmt.

1 μg Folat-Äquivalent = 1 μg Nahrungsfolat = 0,5 μg synthetische Folsäure

Die Höhe der Dosierung

Gesunde Erwachsene sollten pro Tag 300 μg Nahrungsfolat zu sich nehmen. Schwangere liegen mit der Empfehlung, 550 μg zuzuführen, deutlich darüber. Diese Dosierungsempfehlungen sollten im Hinterkopf behalten werden, wenn man Folsäure kaufen möchte.

Was beachten beim Kauf von Folsäure?

Es gibt Folsäure Tabletten, die ihren Wirkstoff verzögert an den Organismus abgeben, sogenannte Depotpräparate. Das mag bei einigen Medikamenten sinnvoll sein, bei Folsäure ist eine verzögerte Freisetzung nicht erforderlich. Der Körper speichert Folsäure in der Leber und wenn die Speicher gefüllt sind, scheidet er überschüssiges Vitamin B9 einfach über das Harnsystem aus.

Ein weiterer Punkt sind Kombinationspräparate. Hier sollte jeder für sich nach Absprache mit dem Arzt abwägen, ob das einen Mehrwert für die Gesundheit bringt oder nicht. Sicher sind genau jene Folsäuretabletten, die zusätzliches Jod enthalten, eine gute Möglichkeit für Frauen mit einem Kinderwunsch oder Schwangeren, sich bezüglich der Nährstoffe optimal zu versorgen.

Folsäure, die mit weiteren Vitaminen angereichert wurde, werden tatsächlich nur in bestimmte Fällen benötigt. So leiden beispielsweise bestimmte Berufsgruppen wie beispielsweise Fernfahrer, Handelsreisende oder andere reisende Berufsgruppen unter einem Mangel an mehreren Nährstoffen. Die Versorgung unterwegs ist nicht in jedem Land optimal. Auch Raucher, Frauen, die die Antibabypille einnehmen, Alkoholiker und Personen, die sich hauptsächlich von Fast-Food ernähren, zählen zu jenen Risikogruppen, die in Absprachen mit dem Arzt auf Kombi-Präparate zurückgreifen sollten.

Einige Präparate im Detail

Femmoal Plus Folsäure – vom Kinderwunsch bis zur Stillzeit

Das Kombipräparat beinhaltet neben 400 μg Folsäure noch zahlreiche weitere Vitamine, hauptsächlich aus dem B-Komplex. Deswegen eignet es sich für Frauen mit einem Kinderwunsch oder für Personen, die von einem Mangel betroffen sind.

Die Packung besteht aus zwei verschiedenen Kapseln. 30 Kapseln beinhalten Folsäure und Vitamin B1, b2, Niacin, B5, B6, B12, C, D, E, Biotin, Jod und Clacium. Weitere 30 Kapseln sind mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren angereichert. Damit ist die Grundversorgung des Organismus perfekt gesichert, wenn der Bedarf aus bestimmten Gründen erhöht ist.

Jodid Folsäure vom Kräuterhaus sanct Bernhard

Folsäure und Jod – das beinhalten die 240 Kapseln aus dem Kräuterhaus Sanct Bernhard.
Eine Tablette enthält 400 μg Folsäure und 200 μg Jodid. Der Hersteller ist bekannt für hochwertige Produkte. Diese Folsäure Tabletten bieten sich als Ergänzung zu einer ohnehin folatreichen Nahrung an – ganz besonders für Frauen mit einem Kinderwunsch. Da hierzulande sowohl Folsäure als auch Jod eher unzureichend eingenommen werden, empfiehlt sich eine zusätzliche Folsäure- und Jodzufuhr.

Folio Forte Plus B12

Von Folsäure selbst sind keine Nebenwirkungen bekannt, allerdings kann Folsäure einen eventuell bestehenden Vitamin B12 Mangel verdecken. Ganz besonders Vegetarier und Veganer könnten von solch einem Mangel betroffen sein, da Vitamin B12 hauptsächlich in tierischen Lebensmitteln vorkommt.
Die Tabletten von SteriPharm verhindern einen solchen Mangel von Hause aus. Sie enthalten neben 800 μg Folsäure noch zusätzlich 150 μg Jod und 10 μg Vitamin B12.

Damit kann weder ein Vitamin B12 Mangel entstehen, noch eine Folsäure- oder Jod- Unterversorgung. Geeignet ist die hohe Dosis von 800 μg hauptsächlich für Frauen mit einem Kinderwunsch oder für Personen, bei denen ein Arzt eine Unterversorgung festgestellt hat. Mit 800 μg Folsäure pro Tag sollten sich die Symptome einer Unterversorgung schnell legen, was durch einen neuerlichen Bluttest zu überprüfen sein sollte.

Reine Folsäure mit hochdosiertem Wirkstoff

800 μg Folsäure pro Tablette, damit lässt sich ein zu niedriger Folatspiegel im Blutserum relativ schnell wieder ausgleichen. Wer sich mit dem Gedanken an Nachwuchs trägt, ist mit dieser Dosierung auch gut beraten, was vermutlich jeder Frauenarzt bestätigen wird.

Die 250 Tabletten eignen sich jedoch auch dazu, reine Folsäure-Mangelzustände auszugleichen, da sie außer dem wertvollen Vitamin B9 nichts anderes enthalten. Sie dienen also dazu, rein Folsäure zu liefern.

Mein Fazit

Beim Kauf von Folsäure ist die Herkunft der Tabletten ein wichtiger Indikator für Qualität. Deutschland beispielsweise hat strenge Standards, nach denen Nahrungsergänzungsmittel hergestellt und vertrieben werden. So werden die Rohstoffe auf Schwermetalle und Pestizide durch ein Qualitätssicherungsverfahren hin untersucht.

Im Normalfall sind Tabletten lactosefrei, glutenfrei, ohne Farbstoffe ohne gentechnische Verfahren oder sonstige künstliche Zusätze.

Die angegebene Dosierung sollte nicht eigenmächtig verändert werden. Einzige Ausnahme: Der Arzt hat eine höhere Dosierung verordnet. Dann empfiehlt es sich selbstredend, dem Rat des Arztes zu folgen.

 

 Sprechen Sie bitte bei Gesundheitsfragen und vor einer Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln immer mit einem anerkannten Mediziner oder Apotheker. Diese Inhalte stellen keine Empfehlung zur Behandlung, Einnahme oder für ein bestimmtes Präparat dar, sondern wollen objektiv über das Thema für Ihre persönliche Weiterbildung informieren. Ich übernehme keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte dieser Seite. Ebenfalls übernehme ich keine Haftung für mögliche Schäden oder Unannehmlichkeiten, die sich aus einer Anwendung auf Grund der hier befindlichen Informationen ergeben. 
Die Seite benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Dir helfen die Informationen weiter? Dann teile jetzt meine Seite mit deinen Freunden :-) Danke!