Folsäure als 5 mg Dosis

Folsäure ist ein wichtiges Vitamin und wird auch als Vitamin B9 bezeichnet. Es kann vom Körper nicht selbst hergestellt werden und muss deshalb über die Nahrung oder Tabletten zugeführt werden. Es gibt für bestimmte Gruppen Dosierungsempfehlungen, so sollen beispielsweise Frauen, die einen Kinderwunsch haben, deutlich mehr Folsäure zu sich nehmen als etwa Männer.

Die Dosierungsempfehlungen auf einen Blick

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt gesunden erwachsenen Personen eine tägliche Zufuhr von 300 μg Folat-Äquivalent, das entspricht 300 Mikrogramm oder 0,3 Milligramm Folsäure.

Frauen mit einem Kinderwunsch sollten rund drei Monate vor einer geplanten Schwangerschaft pro Tag 550 μg Folsäure einnehmen, damit sich der Embryo optimal entwickeln kann. Das wären pro Tag 550 Mikrogramm, beziehungsweise 0,5 Milligramm Folsäure.

Warum dann Folsäure 5 mg?

Eine tägliche Aufnahme von 5 mg Folsäure sollte nur dann erfolgen, wenn schwere Mangelzustände bekannt sind. Diese können von einem Arzt diagnostiziert werden. Auch wenn wissenschaftliche Erkenntnisse ergaben, dass Folsäure nicht überdosiert werden kann, so kann es doch einen eventuellen anderen Mangel verdecken, beispielsweise eine Unterversorgung von Vitamin B12.

Manche Ärzte empfehlen eine Dosis von 5 mg Folsäure. Meist resultiert dies daraus, dass ein erhöhtes Risiko für eine Fehlbildung bei einem Ungeborenen besteht. Auch bei der Einnahme von Medikamenten gegen Epilepsie werden 5 mg Folsäure als empfehlenswert angesehen. Ein weiterer Grund sind Gerinnungsstörungen und die entsprechende Behandlung dagegen. (weiteres hierzu: http://www.dgfe.org/home/index,id,209,selid,696,type,VAL_MEMO.html )

Erster Ansprechpartner: der Arzt

Eigenständig sollte Folsäure in der Dosierung von 5 mg nicht eingenommen werden. Die hohe Dosis schadet zwar nicht direkt, das das Vitamin über die Nieren wieder ausgeschieden wird, doch solch eine hohe Dosierung kann einen eventuellen Vitamin B12 Mangel komplett verdecken. Und dieses Vitamin ist mindestens ebenso lebensnotwendig wie Folsäure selbst.

 

 Sprechen Sie bitte bei Gesundheitsfragen und vor einer Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln immer mit einem anerkannten Mediziner oder Apotheker. Diese Inhalte stellen keine Empfehlung zur Behandlung, Einnahme oder für ein bestimmtes Präparat dar, sondern wollen objektiv über das Thema für Ihre persönliche Weiterbildung informieren. Ich übernehme keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte dieser Seite. Ebenfalls übernehme ich keine Haftung für mögliche Schäden oder Unannehmlichkeiten, die sich aus einer Anwendung auf Grund der hier befindlichen Informationen ergeben. 
Die Seite benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Dir helfen die Informationen weiter? Dann teile jetzt meine Seite mit deinen Freunden :-) Danke!